Aktuelles.
05. Mai 2014

Oracle bietet Umtausch in Cloud-Lizenzen

Customer2Cloud Flexibilität als Antwort auf SAP Extensions
Noch ein Cloud-Umtauschprogramm

Jetzt können auch Anwender von Oracle-Lösungen für Human Capital Management und CRM bestehende On-Premise-Anwendungen jetzt gegen entsprechende Cloud-Lösungen austauschen. Die entsprechenden Wartungsgebühren werden auf die Cloud-Subscriptionspreise angerechnet. Oracle folgt mit dem Programm dem Beispiel SAPs, das mit SAP Extensions ähnliche Optionen eröffnet.

Das Programm gilt zunächst nur für die Angebote aus dem Bereich Human Capital Management und CRM. Damit können Anwender der E-Business Suite, JD Edwards, EnterpriseOne, Siebel und Peoplesoft lokal installierten Anwendungen gegen die  Cloud-Services Oracle Customer Experience Cloud oder Oracle Human Capital Management Cloud eintauschen.

Was heißt das im Klartext?

Die traditionellen Softwareanbieter sehen sich einem wachsenden Wettbewerb ausgesetzt. Die teilweise überhöhten Wartungsgebühren treiben die Anwender in die Cloud, sodass Oracle und SAP gezwungen waren für Entlastung zu sorgen.
Dennoch sollten Sie die Programme ausverhandeln, weil im Falle des Umtauschs die bisher aktivierten Lizenzen untergehen und die Cloud-Gebühr als Monatspauschale die Anteile Lizenz und Wartung intransparent halten. Konsultieren Sie einen erfahrenen Lizenzberater, wenn Sie realistische Alternativen kennen lernen wollen.
Anwender von License12 nutzen die Auswertungen zu den Wartungsgebühren, um hier eine positive Finanzentscheidung treffen zu können.

(Bildquelle: Oracle)

Newsletter.

Bleiben Sie stets auf dem Laufenden mit aktuellen News zum Thema Sparen durch gutes Lizenzmanagement.

Erkunden Sie License12.

ScannenBewertenVerhandelnSparen!ScannenVergleichenBildquelleSparen!
Weiter zur Webseite