Aktuelles.
04. Dezember 2013

Die sanfte Umarmung

Einheitliche Volumenlizenzen von Microsoft
Neue Regelungen aufmerksam prüfen!

Microsoft beabsichtigt für alle Anwender Volumenlizenzen zu vereinfachen. Mit dem Microsoft Products and Services Agreement (MPSA) will Microsoft die Volumen-Lizenzen für Unternehmen aufräumen und vereinheitlichen. MPSA gilt für Unternehmen jeder Größe. Über individuelle Angebote kann es erweitert werden.

Mit MPSA ersetzt Microsoft alle bisher gebräuchlichen Verträge für kleine- und mittelständische Unternehmen sowie Großkonzerne. Dazu zählen Enterprise Agreements, Microsoft Online Subscription Agreement (MOSA), Microsoft Business and Services Agreement (MBSA) und der kürzlich angekündigte Server and Cloud Enrollment Plan.

Was heißt das im Klartext?

Microsoft wird sicher noch einige Aufklärungsarbeit für das neue Lizenzmodell leisten müssen. Viele Vertriebspartner wissen bisher noch nicht, welche Auswirkungen das neue Microsoft Products and Services Agreement auf sie hat. Im Oktober hatte Microsoft zudem bekannt gegeben, dass es die Kosten für Azure senken werde. Gleichzeitig sorgt eine neue Regelung bei Enterprise Agreements teilweise für Mehrkosten bei Unternehmen.
Anwender von License12 erhalten einen Abgleich der neuen MPSA mit dem ersten Upload und können so ermessen, ob wichtige Privilegien durch die neuen Vereinbarungen betroffen sind.

(Bildquelle: Microsoft)

Newsletter.

Bleiben Sie stets auf dem Laufenden mit aktuellen News zum Thema Sparen durch gutes Lizenzmanagement.

Erkunden Sie License12.

ScannenBewertenVerhandelnSparen!ScannenVergleichenBildquelleSparen!
Weiter zur Webseite